adidas

Kinzo entwickelt für adidas ein Raum- und Möbelprogramm, das höchste funktionale Ansprüche mit der spektakulären laces-Architektur von kadawittfeld vereint. Das Möbeldesign greift die kommunikative Architektursprache auf und vervollständigt den Bürokomplex zu einem beeindruckenden Erlebnis mit der ästhetischen Qualität und Kontinuität eines Filmsets – als sei die Möblierung Teil der Architektur oder die Architektur Teil der Möblierung.

Das Sortiment aus knapp 50 Teilen ermöglicht zahlreiche Raum-Funktions-Varianten. Und am Ende garantieren umweltschonend pulverbeschichtete Oberflächen eine innovative Wertigkeit, die das Design zusätzlich veredeln.

Architektur von kadawittfeldarchitektur. Fotografie: Werner Huthmacher, Volker Bueltmann.

Kunde:
ADIDAS
Jahr:
2011
Ort:
Herzogenaurach
BGF:
62.000 qm
Wir denken immer dreidimensional. Es geht immer um Form, Funktion und Konstruktion. Alles muss sich fügen, alles muss passen!
(Martin)
Unsere Arbeit spannt den Bogen von der soziologischen Untersuchung bis hin zum fertigen Produkt.
(Karim)
Unsere Idee von Design und Architektur ist eine spaßerfüllte, die das Risiko innovativer und außergewöhnlicher Ansätze nicht scheut!
(Chris)
Schon im Studium haben wir drei gut zusammen gearbeitet. Und für uns war immer klar, dass Architektur nicht an der Türschwelle aufhört.
(Karim)