Lobby D (Sony Center)

Wie übersetzt man ein Berliner Wahrzeichen in die städtebauliche Gegenwart – und schafft einen Ort für Gemeinschaft und Teilhabe? Im Auftrag der kanadischen Investmentgesellschaft Oxford Properties Group erarbeitet das Berliner Architekturbüro Kinzo ein Konzept für die Revitalisierung des Sony Center Areals. Der erste von Kinzo gestaltete Meilenstein ist fertiggestellt: im Sommer 2022 eröffnet die Lobby D.

 

Die Fertigstellung der Lobby D ist ein Meilenstein der Ortsgestaltung am Sony Center. Sie öffnet den Gebäudeteil D in Richtung Tiergarten und stellt durch eine 21 Meter hohe und 60 Meter breite Glasfassade eine Blickbeziehung zwischen Innenraum und Stadtpark her. Oberflächen aus Eichenholz, Terrazzo und die Hän-gung von üppigen Schlingpflanzen im Bereich Wintergarten greifen den Ausblick in die Natur auf und spiegeln diese in den Innenraum. Die gewählte, neue Raumlösung steht auch für die grundsätzliche Öffnung des Areals und die Verschmelzung mit der umgebenden Stadt.

 

Mieter:innen stehen vor Ort vielfältige Nutzungsmöglichkeiten zur Verfügung: Vormals ein reiner Durchgangsort, bietet die Lobby D nun auf zwei Etagen Arbeits- und Begegnungsflächen, ergänzt durch einen separaten Workshop Raum. Eine großzügige Treppe aus Eichenholz wird zum Herzstück der Lobby. Sie verbindet das Erdgeschoss mit der ersten Etage. Eine großformatige, akustisch wirksame Wandgrafik bildet ein einzigartiges Gestaltungselement mit Wiedererkennungswert.

 

Fotos von Simon Schepp

Jahr:
2022
Ort:
Berlin